BEGIN TYPING YOUR SEARCH ABOVE AND PRESS RETURN TO SEARCH. PRESS ESC TO CANCEL

„Kung-Fu im Turnschuh“ gewinnt den Preuschhof-Preis!

Dass ich mit meinem zweiten Kinderbuch meinen ersten Kinderbuchpreis gewinne, freut mich so sehr, dass gar nicht weiß, was ich noch schreiben soll, außer: Juhhuuu! Hurrraaaah! Yieppiehyeah! Mannomann! Mammamia! Aber ich könnte erzählen, dass ich die erste Fassung dieses Buches im Sommer 2015 auf meiner Olympia SM9 (mechanische Schreibmaschine) neben einem Maisfeld im Oderland getippt habe, oder dass ich bei meinen Lesungen mit diesem Buch immer auch Prüfungen zum Turnschuh-Shaolin-Anwärter abhalte, oder…ach ja, vielleicht ein paar Fakten zu diesem tollen Preis:

Bereits zum vierten Mal vergeben das Forum Bildung Wilhelmsburg (FBW) – das Bildungsnetzwerk auf den Hamburger Elbinseln – und die Preuschhof-Stiftung im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche „Die Insel liest“ den Preuschhof-Preis für Kinderliteratur.

Der mit 1000,- € dotierte Preis prämiert jeweils das beste Erstlesebuch aus dem Vorjahr.

Aus 75 Titeln, die zum Wettbewerb eingereicht wurden, hat eine professionelle Vorjury Anfang des Jahres 10 Titel für die Shortlist nominiert. Eine Kinderjury, an der sich über 600 Grundschüler*innen der Hamburger Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel beteiligt hatten, hat nun den Sieger bestimmt:

Der Preuschhof-Preis für Kinderliteratur 2017 geht an Michael Petrowitz für das Buch „Kung-Fu im Turnschuh“ (Ravensburger /Leserabe).

Tatsächlich traf das Buch den Geschmack der Kinder-Jury und wurde von Grundschulkindern aller Altersstufen – von der ersten bis zur vierten Klasse auf Platz 1 gewählt. Nicht nur Jungs konnten sich für die Geschichte rund um Robin und den winzigen Shaolin-Mönch Meister Ming begeistern. Zahlreiche Mädchen hatten ihre Freude an der witzigen und originellen Geschichte und wählten „Kung-Fu im Turnschuh“ zu ihrem Favoriten.

Der Preis wird am 13. November 2017 im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche „Die Insel liest“ in Hamburg überreicht.

Und hier noch ein paar Stimmen der Kinderjury (Warum hat dir das Buch am besten gefallen?):
„… weil sich auch ältere Kinder noch darüber schlapp lachen können.“ (Nila)
„… weil es mit Kung-Fu zu tun hat.“ (Igor und Ilmi)
„… weil ich das Buch einfach richtig gerne gelesen habe, obwohl gar kein Mädchen drin
vorkommt.“ (Ilayda)
„… weil das Buch so actionreich und so spannend und so mega-lustig war, dass ich es
anderen Kindern empfehlen kann!“ (Samed)
„… weil das Buch interessant und spannend und toll war.“ (Lennox)
„… weil ich auch neue Turnschuhe brauche!“ (Aylin)
„… weil mich alles über Kung-Fu interessiert.“ (Lorent)
„… weil Meister Ming so einen coolen Wurf drauf hat.“ (Yusuf)
„… weil es lustig und spannend war.“ (Saalim)
„… weil Robin so ähnlich wie Robin Hood ist.“ (Klasse 1b)
„… weil Meister Ming im Schuh war.“ (Julia)
„… weil das spannend und cool war.“ (Jonathan)
„… weil ich die Sprache lustig fand.“ (Sidelya)
„…weil ich Kung-Fu sehr mag!“ (Dzhem und Baran)
„.. weil es lustig war und mutig.“ (Hatice)
„… weil ich auch mal einen Shaolin in meinem Schuh finden möchte.“ (Leon)

Und ich sage: „DANKE FÜR DIESEN TOLLEN PREIS!!!“

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien